Steigende Dividende für Salzgitter-Aktionäre

Der deutsche Stahlhersteller Salzgitter AG möchte die Ausschüttung je Aktie um 5 Cent auf 0,30 Euro erhöhen und so die Aktionäre am Aufschwung auf dem Stahlmarkt beteiligen, so das Unternehmen am Freitag.

Dieser Vorschlag soll auf  Hauptversammlung am 1. Juni unterbreitet werden. Nach den vergangenen Jahren in der Verlustzone hatte der Stahlriese wieder einen Gewinn erwirtschaftet. Die besseren Stahlpreisen und das eigene Sparprogramm halfen dem Unternehmen sehr, so erwartet der Vorstand um Chef Heinz Jörg Fuhrmann für das laufende Jahr eine weitere Entspannung.

Ein Kommentar

  • Hi, ich glaube nicht, dass das Sparprogramm sich langfristig positiv auswirkt. Aus meiner Sicht ist das zu kurz gedacht. Neue Investitionen müssen sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.